Jahresmotto

Motto der Volksschule Hohenrain 2017 - 2019

Ran an die Farben Playback MP3.mp3
MP3 Audio Datei 6.4 MB
Ran an die Farben - Mottolied zweistimmi
Adobe Acrobat Dokument 547.9 KB

Der Slogan und das Logo für das Motto der Volksschule Hohenrain

Im letzten Schuljahr arbeitete der Schülerrat von Kleinwangen mit dem Schülerrat von Hohenrain zusammen. Eine Aufgabe des gemeinsamen Schülerrats war die Bestimmung des neuen Jahresmottos. Die Delegierten diskutierten, wie sie diese Aufgabe erfüllen. So übergab der gemeinsame Schülerrat im Januar den Auftrag der Ideensammlung an die einzelnen Schulklassen. In jeder Klasse wurde über das neue Jahresmotto diskutiert und Ideen gesammelt. Die Vorschläge wurden dann zusammengetragen und sortiert. Im Lehrerkollegium wurden die drei folgenden Ideen ausgewählt und an den Vollversammlungen in Kleinwangen und Hohenrain vorgestellt:

 

1.    Farben / Vielfalt / Originalität

2.    Unser Dorf / Unsere Dörfer / Unsere Schule

3.    Welt / unsere Welt / Länder

 

Alle Schülerinnen und Schüler von Hohenrain und Kleinwangen stimmten zeitgleich über die Themen ab. Das Thema Farben / Vielfalt / Originalität gewann. Nun folgte der zweite Schritt. Ein Logo und ein Slogan musste dazu gefunden werden. Der gemeinsame Schülerrat beschloss diesen Auftrag als Wettbewerb auszuschreiben. So wurde im Frühling dieses Jahres eifrig für den Wettbewerb gemalt. 52 Schülerinnen und Schüler aus beiden Schulhäusern haben in Einzel- oder Gruppenarbeit mitgemacht. Das ist sehr erfreulich! Super! Während in Hohenrain am 7. Juni 2017 die Bilder an der Vollversammlung in einer Ausstellung bestaunt werden konnten, gab es in Kleinwangen zur gleichen Zeit eine Ausstellung im Schulhaus. Jede und jeder durfte seine Stimme abgeben. Einige Bilder bekamen viele Punkte. Nachfolgend ein paar davon:

 

 Slogan

 Punkte

 Künstler/in

 Klasse

 Die Natur hat Farben

40

 Tatiana & Anja

 3./4. Kl. Kleinwangen

 Kunterbunte Welt

34

 Klassenbild

 KG B Hohenrain

 Bunt dor s’Läbe goh

20

 Ronja

 1./2. Kl. Kleinwangen

 Kunterbunt

19

 Silvan & Pirmin

 3./4. Kl. Kleinwangen

 Mini Farb und dini

18

 Janis

 1./2. Kl. Kleinwangen

 Das Leben hat viele Farben

17

 Elona

 3./4. Kl. Kleinwangen

 Das Chamäleon krabbelt

 auf den Farbenbaum

10

 Dylan

 1./2. Kl. Kleinwangen

 Farben – Vielfalt – Originalität

10

 Vanessa

 2. Kl. Hohenrain

 

Ran an die Farben! Ein Gemeinschaftsbild von Jason Kaufmann (links) und Noah Meier aus der 5. Klasse in Kleinwangen.

 

Hier ein kleines Interview mit den beiden vom Dienstag, 4. Juli 2017:

 

Habt ihr von Anfang an abgemacht, zusammen ein Bild zu machen?Nein, wir haben zuerst alleine gearbeitet. Uns kam nichts in den Sinn und so habe ich (Noah) Jason gefragt, ob wir es zusammen machen wollen.

Wie seid ihr auf diese Idee gekommen – Ran an die Farben?

Jason hat sich vom Internet inspirieren lassen und kam dann auf das Logo.

Wie habt ihr das Bild gemalt?

Wir haben zuerst mit Farbstiften gemalt und danach mit Wattestäbchen und Wasser die Farbe verstrichen.

Wie lange habt ihr gearbeitet?

4,5 Stunden oder noch mehr!

Habt ihr damit gerechnet,  dass ihr gewinnt?

Ein bisschen…

Habt ihr Ideen, was man zu eurem Motto alles machen kann?

Eine Picasso-Woche!

 

Wir freuen uns auf zwei farbenfrohe und vielfältige Jahre!

Marianne Burkart, Leitung Schülerrat Kleinwangen

Schlichtungsbrücke

„Janis spielt mit einem Freund noch vor dem Unterrichtsbeginn am Nachmittag Tischtennis. Vanessa stört immer wieder das Spiel, schnappt sich einmal sogar den Pingpongball und wirft ihn über einen nahen Zaun. Da wird es Janis zu bunt und er schlägt Vanessa den Tischtennisschläger auf den Kopf.”

Dieses erfundene Fallbeispiel könnte sich so oder ähnlich auch an unserer Schule ereignen. Was ist zu tun? An unserer Schule wollen wir ein Streitschlichterprojekt nach dem Grundsatz „Wenn zwei sich streiten, schlichtet der Dritte!” umsetzen.

Alle Kinder unserer Schule vom Kindergarten bis zur 6. Klasse kennen die Schlichtungsbrücke. Mit dieser Schlichtungsbrücke werden wir an unserer Schule auch im nächsten Schuljahr arbeiten und damit die Sozialkompetenz der Kinder weiter stärken. Die Lehrpersonen werden dazu im Unterricht ein paar Trainingsformen einführen und anwenden. Wie Kinder mit diesem Instrument Konflikte klären können, sind wir sehr gespannt.