2. Klasse Kleinwangen

NMG-Thema "Hunde"

Ein grosses Thema:  Hunde

Die 2. Klasse von Kleinwangen hat sich im November/Dezember intensiv mit dem Thema Hund auseinandergesetzt. Sie lernten die Körperteile und sogar das Gebiss kennen. Dabei konnte unser Schulhund immer wieder Model stehen. Faszinierend war zu beobachten, wie die Schülerinnen und Schüler mit eifrigem Interesse zu Hundeforschern wurden. Täglich wurden verschiedenste Hundebücher studiert, intensiv ausgetauscht und diskutiert. Bei den Hunderassen konnten sie sich eine Rasse auswählen, die sie dann der Klasse mit einem Plakat vorstellten. Auch im Bildnerischen Gestalten beschäftigten wir uns mit der Anatomie von Hunden. Wie zeichne ich einen Hund? Wie forme ich einen Hund? Mit den geformten und bemalten Hunden entstand dann auch unsere Adventslandschaft. Sogar ein grosses Rudel Plüschhunde wohnte während dieser Zeit bei uns… J

Polizeihunde zu Besuch

Zum Abschluss des Themas kam die Hundeführerin der Luzerner Polizei Frau Berli mit ihren beiden Polizeihunden vorbei. Vorgängig haben die Schülerinnen und Schüler in Gruppen Fragen zusammengestellt, natürlich war die Vorfreude und der Gwunder auf den Besuch gross!

Die Hündin Elza ist eine 10jährige Schäferhündin. Sie ist ein Schutzhund. Frau Berli demonstrierte mit ihr, wie gut sie gehorchen muss. Dafür trainiert sie auch ca. 3x pro Woche. Da bei uns kein Dieb zu finden war, konnte sie nicht zeigen, wie Elza auch zubeissen kann. Wenn einer flieht und nicht stehen bleibt, dann kann Elza zupacken. Wir konnten aber sehen, wie sie zuerst knurrt, dann bellt.  Dann durften die Kinder einen Schlüssel und ein Handy in die Wiese werfen. Elza fand diese Gegenstände schnell und wurde auch sofort belohnt.

Eddy ist ein 6jähriger Schweisshund – ein sogenannter Personen-Suchhund. Er ist eigentlich eher ein Jagdhund und kein Polizeihund. Seine Nase ist aber so gut, dass er schon manche Menschen gefunden hat. Zweimal demonstrierte Frau Berli mit ihm eine Suche. 2 Kinder durften sich auf dem Pausenplatz verstecken. Ihre Kappe gaben sie Frau Berli in einen verschliessbaren Sack. Eddy schnupperte an der Kappe und schon stürmte er los und nahm die Spur auf. Natürlich fand er die beiden Kinder schnell und wurde dafür mit einem Leckerli belohnt.

Da das Wetter unfreundlich war, gingen wir für die Beantwortung der Fragen ins Handarbeitszimmer. Der Wissensdurst war gross und ging über Grösse, Gewicht, wie viel sie rennen können zu wie viele Diebe sie schon gebissen haben, ob sie auch giftige Sachen gefunden haben oder auch schön verletzt wurden. Frau Berli hat noch viel erzählt. Ihre beiden Hunde waren dabei und sassen neben ihr. Polizeihunde sind freundliche und sehr gehorsame Hunde. Das war ein sehr spannender Besuch!

Marianne Burkart, Klassenlehrperson

Sport ist cool! - Minigolf ist cool!

Im Fach Natur-Mensch-Gesellschaft hat sich die 2. Klasse in Kleinwangen mit verschiedenen Sportarten beschäftigt. Unter anderem wurde darüber gestaunt, wie viele Ballsportarten es doch gibt. Fussball ist bei uns täglich präsent, aber Sportarten mit kleineren Bällen nicht wie z.B. Minigolf.

Als Abschluss des Themas ging die Klasse am 20. September nach Aesch ins Sport- und Freizeitzentrum Tellimatt Minigolf spielen. Für manche Kinder war es das erste Mal, manche waren geübt und konnten anderen helfen. In Gruppen von 3 – 4 Kindern ging es von Bahn zu Bahn. Mit viel Eifer und Enthusiasmus wurde gespielt, gefiebert, gezielt, getroffen… Auch die Klassenlehrerin machte freudig mit – Kindheitserinnerungen wurden wieder wach… Am Schluss gab es eine Rangverkündigung: Wer hatte am wenigsten Punkte? Es gab einen Einzelsieger und einen Gruppensieger. Das war ein wunderbarer Tag bei schönstem herbstlichem Sonnenschein! Und wer weiss, vielleicht gibt es in nächster Zeit Familienausflüge zum Minigolf…

Marianne Burkart, Klassenlehrperson